Die ABB Ausbildungszentrum Berlin gGmbH präsentierte duale, gewerblich-technische Ausbildungsberufe und zeigte in diesem Sinne Schülerinnen mittels  girlsatec interessante Berufsoptionen

Um 08:00 Uhr ging es heute für uns los. Erstmal Tische schieben, Stühle im Raum verteilen, Roll-Ups aufbauen und unsere Präsentation über ABB, die ABB Ausbildungszentrum Berlin gGmbH und dessen Projekt girlsatec zum Laufen bringen. Kaum war alles bereitgestellt, kam die erste von insgesamt sechs Schüler- bzw. Schülerinnengruppen der 9. und 10. Klassen der Heinz-Brandt-Schule zu uns. Denjenigen, die es  heute nicht zu uns geschafft haben, sei folgendes zusammengefasst mit auf den Weg gegeben:

  • Es ging um duale Ausbildungsberufe im gewerblich-technischen Bereich.
  • Es ging dabei um 24 unterschiedliche Berufe und rund 150 Berliner Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie, denn das ABB Ausbildungszentrum Berlin bildet die Azubis dieser großen Anzahl von Unternehmen vor allem in den ersten 1,5 Jahren aus. Googelt mal „Verbundausbildung“, denn das ist es, was hier am Berliner Standort angeboten wird.
  • Besonderes Augenmerk haben wir auf die Berufe Elektroniker/in für unterschiedliche Fachrichtungen, Mechatroniker/in und Zerspanungsmechaniker/in gelegt, drei Berufe, die wir Dir hier auch auf den Seiten von girlsatec vorstellen.
  • Darüber hinaus ging es um die Vorstellung sehr moderner Technologien im Bereich Robotics: YuMi, ein kollaborativer Roboter, den der ABB Konzern produziert, wurde Euch näher vorgestellt.

Mit einem Video haben wir Euch einen virtuellen Rundgang durch das moderne ABB Ausbildungszentrum Berlin ermöglicht, möchten Euch aber dennoch einladen, hier auf der Website am Ball zu bleiben, um den Termin für den nächsten Tag der offenen Tür nicht zu verpassen. Oder, wenn Ihr nicht warten möchtet, fragt doch mal in Eurer Schule nach, ob Ihr Euch z.B. in einer Gruppe von interessierten Schülerinnen einmal für einen Betriebsrundgang anmelden könnt. Lehrerinnen und Lehrer sind meist auch ganz schön beeindruckt, wenn sie im ABB Ausbildungszentrum sehen, welche Chancen nicht nur Schülern, sondern auch Schülerinnen im gewerblich-technischen Bereich offen stehen.

Warte nicht, sondern informiere Dich jetzt über Deine Möglichkeiten, eine duale Ausbildung mit Zukunft anzufangen.