Berlin – windig – ABB´s Türen stehen offen

Wie seit vielen Wochen angekündigt und nicht nur durch den starken Wind bedingt, standen gestern am 21.Juni von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Türen des ABB Ausbildungszentrums Berlin offen.

Zwölf Stationen, verteilt auf zwei Etagen brachten interessierten Nachwuchs-Azubis, LehrerInnen, Eltern, AusbildungsberaterInnen und vor allem ca. 350 Schülerinnen und Schüler die Vielseitigkeit von technischen Berufen nahe.

Die Gruppenführungen im Haus zeigten die unterschiedlichen Ausbildungsbereiche mit den Schwerpunkten Mechanik, Elektrik, Mechatronik, Technik und Informatik. Von den Azubis betreute Stationen wie der Lötkamera, dem 3D-Drucker, der CNC-Maschine und der Wärmebildkamera weckten besonders großes Interesse. Die Deckenbeleuchtung über das Tablet zusteuern, ein Helikoptermodell im 3D-Drucker herzustellen und die Produktion eines Einkaufschips in der CNC Maschine zu beobachten, waren Interessante Einblicke, die man von der Schulbank aus nicht bekommen hätte.

Für Tipps im Einstellungsgespräch und Hinweisen für die Einstellungsprüfung standen Auszubildende aller Verbundpartner zur Verfügung und konnten die ersten Bedenken und kleinen Ängste vor dem Start in eine Ausbildung nehmen.

Auch girlsatec war vor Ort. Diesmal waren neben den Mitarbeiterinnen vom ABB AZB und unseren Botschafterinnen auch engagierte Azubis im Haus unterwegs und warben für:

Junge Frauen, erobert technische Berufe! 

 

        

 

                 

        

MerkenMerken