Lade Veranstaltungen

Lehrer*innenwerkstatt

13. März Zeit 14:0017:00
kostenlos
YuMi

Am 13.03.2019 ist es wieder soweit: Die Lehrer*innenwerkstatt öffnet im ABB Ausbildungszentrum Berlin gGmbH von 14.00-17.00 Uhr ihre Türen und  informiert über unterschiedliche Ausbildungsberufe, die Vorteile einer dualen Berufsausbildung, Zugangsvoraussetzungen und freie Ausbildungsplätze in der Metall- und Elektroindustrie.

Sie unterrichten Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierungsphase und möchten ihnen einen guten Einblick in gewerblich-technische Berufe geben?

girlsatec unterstützt Sie im Rahmen der Lehrer*innenwerkstatt gerne dabei mit dem folgenden Angebot:

  • Vorstellung des ABB Ausbildungszentrums, Betriebsrundgang
  • Informationen zur Verbundausbildung der Verbundunternehmen
  • Darstellung der Zugangsvoraussetzungen, Inhalte und Vorteile einer dualen Ausbildung
  • Vorstellung des Projektes girlsatec
  • Besuch des M+E-Infotrucks inkl. Führung
  • anschauliche und praktische Heranführung an technische Berufe und berufliche Orientierung
  • Darstellung von Möglichkeiten der Ausbildungsplatzsuche
  • Informationen zu freien Praktikums- und Ausbildungsplätzen

Die Lehrer*innen-Werkstatt erfolgt in Kooperation mit „Partner: Schule Wirtschaft“ (PSW) und dem Verband der Metall- und Elektroindustrie (VME) in Berlin und Brandenburg e.V. und ist ein kostenfreies Angebot für Lehrer*innen aller Berliner und Brandenburger Schulen.

Für mehr Informationen zur Veranstaltung, ist Frau Selma Tabak-Balks unter der 030/ 9177 3514 oder per E-Mail: info@girlsatec.de, Ansprechpartnerin für Sie.

Eine Anmeldung können Sie direkt über das folgende Formular vornehmen. Anmeldeschluss ist der 07.03.2019.

Wir freuen uns über jede(n) engagierte(n) Lehrer*in und auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit!

Das girlsatec-Team

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort: ABB Ausbildungszentrum Berlin gGmbH
Adresse:
Lessingstraße 89
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte
Phone: 030 9177 3514

Veranstalter

Organizer Name: Partner Schule Wirtschaft