Ghada

Mechatronikerin
Ghada

[English version below]

Hallo,

Mein Name ist Ghada. Ich bin Palästinenserin und lebe im Gazastreifen. Ich wurde 1991 geboren. Seit 2014 habe ich einen Abschluss der Al-azhar Universität im Bereich Mechatronik.

 

Als ich mit der Schule fertig wurde, wusste ich schon, dass ich Ingenieurin werden möchte. Also habe ich mich dafür entschieden, diesen Weg einzulegen. Im ersten Semester an der Universität beschloss ich schließlich einen einzigartigen Arbeitsbereich zu wählen. Ich war der Meinung, dass ich somit einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft, in der ich lebe, nehmen kann.

 

Der besetzte Gaza Streifen ist eine geschlossene und kleine Gesellschaft. Besonders die Energieversorgung (Elektrizität) und ein Mangel an wichtigen Materialen leiden unter der bestehenden Krise im Zuge der Belagerung.

 

Um meine Ziele zu erreichen habe ich mir ein klareres Bild des Weges gemacht, den ich gehen wollte. Mein Mechatronik Studium war dafür essenziell, weil ich fest daran glaube, dass der wirkliche Wandel der Gesellschaft durch uns – “meine Generation” – und die nachfolgenden geschehen kann. Ich machte mir fundamentale Gedanken darüber, wie man mit den geringsten, zur Verfügung stehenden Ressourcen, überleben kann.

 

Mein Traum ist es, die derzeitige Situation zu verändern und somit viele Leben von Menschen positiv zu beeinflussen, in dem ich mein Ingenieurinnenwissen und meine Fähigkeiten, die ich gelernt habe, anwende. Diese Vision gibt mir den Mut, hart dafür zu arbeiten, um neue Lösungen für Probleme, an denen wir leiden, zu entwickeln. Die Ergebnisse reichen bereits beginnend bei einem mobilen Ladegerät mit Solarzellen über eine Treppentransporthilfe für Lasten, bis hin zu vielen Projekten während meines Studiums.

 

Eine junge Frau, die Ingenieurwesen studiert, wird in einer, als sehr konservativ betrachteten, Gesellschaft nicht anerkannt. In meinem Umfeld bekam ich als Ingenieurin im Mechatronik Bereich viel Gegenwind. Doch dieser Herausforderung stelle ich mich, um Menschen davon zu überzeugen, wie wichtig und notwendig diese Studienrichtung ist – insbesondere für Frauen.

Nichts hindert mich daran, meinen Traum zu verwirklichen. Ich investierte mehr Zeit in mich selbst um stärker zu werden und den Traditionen meiner Gesellschaft entgegenzuwirken.

 

Meine Freundin und ich beschlossen schließlich ein Start ip zu gründen, um Energielösungen zu verbessern. Mittlerweile entwickelte sich daraus ein erfolgreiches Unternehmen. Außerdem befasste ich mich ausführlich mit der Thematik der Windenergie und kann hier bereits erste Veröffentlichungen vorweisen.

 

Schlussendlich bin ich davon überzeugt, dass das Themengebiet der Mechatronik eine hervorragende Ergänzung für den Verstand und unsere Zukunft darstellt. Ich kann es nicht genug weiterempfehlen.

 

Vielen Dank! Ghada

 

[Englisch version]

Hello, my name is Ghada. Iam Palestinian and I live in the Gaza Strip. I was born in 1991. I graduated from Al-azhar university, in the department of Mechatronics Engineering since 2014.

 

When I graduated from high school, I wanted to study Engineer. So, I have committed to follow this path. However, when I was a freshman I decided to choose a unique sector and special one, I told myself that I have to do positive impact in my society that I live in. the occupied Gaza, which is considered a closed, small, society that suffers from the ongoing crisis such as; electricity, and lack of equipment due to siege. So I drew a clearer vision of the road I should take to achieve my dreams. Hence, studying Mechatronics becomes essential because I strongly believe that the real change of the society can be done by us “ my generation” and the coming one this makes me think fundamentally how to survive with the lowest available living resources but my dream to change the current situation and make a change on people’s life using the Engineering knowledge and skills I had learned , pushed me to have the courage to start working hard to find solution for the problems we suffer from. Starting from the mobile charger through solar cell then stair climber for transferring load through stair and many projects during my study.

 

As a girl studying Engineering in a society which is considered very conservative is not accepted. I was disputed by my community under the concept of being a Mechatronic engineer so, I took the challenge of convincing people about the necessity and the importance of studying this field in particular for females. This did not stop me from accomplishing the dream I was in a seek, I invested more time on myself to become much stronger to face the traditions of my community.

 

My friend and I decided to establish our first  a new startup for enhancing the engineering solutions which now is developed to a successful company, I also did research and publication in wind energy.

Finally, I am convinced that Mechatronics will make an outstanding addition to your mind and your future and I cannot recommend it enough.

 

Thank you.

Ghada